Bergstartplatz Fridingen Drucken

 

Anfahrt

Von Tuttlingen kommend auf der Anhöhe Bergsteig nach der Pizzeria links abzweigen und parallel zur Hangkante Richtung Fridingen fahren (Achtung: die Strasse ist an Sonn-und Feiertagen für Fahrzeuge gesperrt). Nach ca 800 m kann das Fahrzeug links von der Strasse vor der Buschreihe abgestellt werden. Ein kleiner Weg führt rechts von der Strasse zur Rampe.

Besonderheiten

Achtung: Auch an diesem Startplatz sollte man sich einweisen lassen um die Eigenheiten kennenzulernen.Startplatz Fridingen klein

Start: Der Wind sollte genau von vorne kommen, ansonsten bilden sich Rotoren. Der Wind kommt dann genau von vorne ohne Ablenkungen wenn vor der Rampe nicht nur die Tannen rechts sondern gleichzeitig auch die links wackeln. Die Rampe ist relativ flach, d.h. es sollte eine ordentliche Anlaufgeschwindigkeit erzielt werden um nach Verlassen der Rampe nicht allzustark durchzusacken.

Landeplatz: Der Landeplatz ist vom Startplatz aus gesehen die Wiese rechts vom Industriegebiet (Richtung 2 Uhr).

Thermikfliegen: Der Hausbart steht ca 150 m rechts vom Startplatz. Ein weiterer ca 500 Meter rechts davon vor den Stromleitungen. Da der Hang Richtung Osten (aufgehende Sonne) gerichtet ist, sind Thermikflüge ab 11 Uhr vormittags möglich.

Soaren: Fridingen eignet sich hauptsächlich zum Soaren. Die dafür notwendige Ostwindlage bläst meist auch noch in den Abendstunden bzw. oft über Tage konstant. Umkehrthermik setzt - wenn überhaupt - sehr spät ein, so daß bis in die Abendstunden am Hang geflogen werden kann, d.h. Soaren nach der Arbeit Abends ist oft möglich.

DHV Fluggebietsinfo & Flüge vom Bergstart Fridingen

Geländetafel Fridingen