2010 Vortrag Thermikwetterlagen im Südwesten

Thermik heißt das Zauberwort für lange, hohe und weite Flüge. Unser Mitglied Jürgen Kopf hat im Rahmen unserer Freitagsstammtische über geeignete Wetterlagen zum Streckenfliegen bei uns im Südwesten referiert.

Das Thermikfliegen erfordert mehr Erfahrung und Flugkönnen als das Fliegen im Hangaufwind. Der besondere Reiz des Thermikfliegens liegt darin diese Aufwinde zu finden und zu nutzen. Da jeder Tag und jeder Aufwind ein bisschen anders ist wird das Thermikfliegen auch für alte Hasen nie langweilig.

Freitagabend 20 Uhr: Es erschienen sage und schreibe über 40 Zuhörer für den Vortrag, und das Nebenzimmer des "Waldeck" war zum Bersten gefüllt - offensichtlich wollen viele von uns Streckenfliegen und haben hier auch theoretischen Nachholbedarf ... Neben Gleitschirmfliegern des GSV Heuberg-Baar konnten wir auch Drachenflieger der Vereine aus Spaichingen, Fürstenberg und Bösingen begrüßen. Den weitesten Anfahrtsweg hatte ein Flieger aus Stuttgart!

Der Vortrag von Jürgen Kopf war sehr praxisbezogen, sogar für alte Hasen war Neues zu erfahren. Sein Vortrag basierte auf die Erkenntnis, dass die Tief-und Hochdruckgebiete je nach Jahreszeit bestimmte Einflüsse auf das Wetter in unserer Region haben.

Daraus ist z.B. abzuleiten in welchem Monat welche Startzeit am besten geeignet ist für Streckenflüge  bzw. in welchem Monat welcher Untergrund in unserer Region besonders thermikfödernd ist.

Ausgehend von unserem Schleppgelände zeigte er auf wo je nach Windrichtung die besten Aufwindgebiete sich entwickeln. Sein Vortrag wurde mit viel Beifall bedacht. Nochmals ganz herzlichen Dank an Jürgen für sein außergewöhnliches Engagement!!

 

 

Kontakt

Gleitschirmverein Heuberg-Baar e. V.

1. Vorstand GSV-Heuberg-Baar
Heubergstraße 45/1
78559 Gosheim 

E-Mail: erster_vorstand@GSV-Heuberg-Baar.de 

Rechtliches

Sponsoren 2022